WAHRER ERFOLG

 

Durchgabe vom 28.09.2009

 


„So seid gegrüßt, so wir bemühen uns nun um eine leichtere Übersetzung für unseren Kanal, wir wollen, dass so viel wie möglich an Information gegeben werden kann und wir sind daran interessiert so viele Wesen wie möglich zu erreichen.

Seid in Liebe umarmt aus unseren Reihen!


Alles, was ist, ihr geliebten Seelen, ist in einem beständigen Wandel, doch nun sind Zeiten, die mehr, viel mehr noch an Bewegung bringen, ihr werdet durchgeschüttelt, ihr werdet in eine Ebene getragen, die euch viel abverlangt und euch gleichzeitig befreit und in eine völlig neue Sichtweise bringt, ihr seid die geliebten Wesen eines Stammes von Seelen, die vor Zeiten gestartet sind, um das Licht der einen Erkenntnis unter die Wesen zu tragen, die sich in die Dunkelheit begaben und die sich eingruben in die Unwissenheit. Viele, unzählige Wesen stehen euch bei eurem Auftrag zur Seite, niemals seid ihr allein.


Und wisst, es geht nicht darum, was ihr tut, versteht dies vollständig, es geht nicht darum, was ihr erreicht oder ob ihr in eurem Sinn Erfolg habt, es geht nicht darum, dass ihr alles hier „gut“ macht, alles glänzend erledigt oder einer seid, der die höchste Schwingung erreicht oder sein Licht richtig verteilt und keine Fehler mehr dabei macht. Nein, ihr Lieben, es geht einzig und allein darum, dass du bist, was du bist mit allem. Es geht einzig allein darum, dass du „Hier“ bist, dass du dich berühren lässt, dass du dein Herz öffnest. Es geht darum, dass du dich selbst in Mitgefühl uneingeschränkt annehmen kannst, dann wird sich dein Lieben, dein entspanntes Dasein ausdehnen zu allen Wesen, weil du deinen Kern berührst und verbunden bist mit dem Kern der Quelle und so weißt du vom Kern jedes Menschen, jedem Tier, jeder Pflanze und jedem Mineral, alles schwingt in der Einheit mit dir.


Nichts dazu ist nötig und das versteht und akzeptiert ihr so schwer. Keiner ist weiter fortgeschritten als der andere. Es gibt nur einen Gradmesser deiner Entwicklung und das ist das Lieben zu dir selbst. Du bist nicht dazu da um „Erfolg“ zu haben. Keiner ist dazu hier, dass alles reibungslos funktioniert. Sieh, wenn du Erfolg wählst, wählst du die Erfahrung des Scheiterns, du kannst nicht eines wählen, ohne die andere Seite zu er-leben. Wenn du ein Thema wählst um dich zu entwickeln, so wählst du die ganze Bandbreite. Wir sind noch hier in der Polarität, ihr Lieben, wir sind immer noch hier auf der Erde!

 

Wenn du wissen willst, was wahren Erfolg ausmacht, musst du die Kunst des Scheiterns und des Versagens beherrschen. Wenn du erleuchtet werden möchtest, wirst du die dunkelsten Schatten in dir kennen lernen und integrieren müssen. Wenn du Liebe willst, wirst du über deine Nicht-Liebe stolpern. Wenn ihr nun den Aufstieg wählt und eure Abstiege nicht verehrt und anerkennt als notwendigen Ausgleich, ist euer ganzer vermeintlicher Aufstieg nichts als reine Farce, eine Kopfgeburt, eine Idee, nichts weiter. Ein wahrhaft Erwachter ist durch das Feuer der Reinigung gegangen und weiß um sämtliche Höllen, die es gibt.


Ihr sehnt euch so sehr nach dem Licht, dass ihr rasch, rasch den Schatten enteilen wollt und ihr wundert euch warum ihr so wenig stabil im Licht stehen könnt. Ihr lieben Wesen, so ist es nicht gedacht. Ihr werdet erhoben, wenn ihr alles in euch annehmt. Und ihr hört vielmals von uns diese Sätze und ihr lauscht und versteht und so dann beugen sich die Schatten zu euch und schon seid ihr am Weglaufen oder Kämpfen: Nein, das will ich nicht, bitte gib mir mehr Licht, liebe Existenz, nicht soviel Schmerz, soviel Angst! Und schon, ihr Lieben, seid ihr in der alten Illusion gefangen, denn dann seid ihr Schmerz, dann werdet ihr ein Teil der Angst. Ihr seid nicht mehr die Herrscher in eurem Haus, ihr könnt nicht mehr mit den Energien jonglieren. Energien, Schwingungen sind da. Sie sind da und wenn ihr sie leugnet, hilft euch das sicher nicht weiter. Beseht sie als ein Schattenspiel, das ihr aufführt um euch nicht davon fangen zu lassen, aber seid ihm gewahr. Schaut hin und eure dunklen Seiten kommen ans Licht und werden erlöst.


Und seid euch bewusst eurer Wahlen. Ihr seid die Schöpfer, ihr seid die Transformierer, ihr seid die Alchimisten. Wie kann etwas zu Gold werden? Indem der Rohstoff in Liebe angenommen wird, dann ist Umwandlung möglich. Solange ihr noch kämpft, solange ihr nur gut, hell und strahlend sein wollt, werden euch die Schatten auf der Stelle halten und beständig nach euch rufen: Sieh hierhin, auch das bist du! Auch das ist Leben, auch das ist, was du bist.


Ihr erinnert euch, es gibt zwei Ströme, zwei Kräfte, die momentan beide verstärkt an Energie zunehmen. Ihr sagt, ein Strom ist gut und so folgt ihr immer noch den alten Gesetzen von Licht und Dunkel, dem Spiel der Polaritäten. In der fünften Dimension werden sich die Polaritäten angleichen, die Bewertung wird mehr und mehr zurücktreten und die Liebe zu dem, was ist wird an die Stelle von Urteil, Trennung und Entzweiung treten. Dies ist der Prozess, dies ist was geschieht und ihr seid da wie die Vorreiter, die Erneuerer.


So ihr sagt, ein Strom ist gut, er ist von Gott, der andere ist des Teufels, habt ihr immer noch nicht die Wahrheit des Seins erkannt. Und so bekämpft ihr das Dunkle, die Emotionen, den Krieg, die Angst. Nicht die verfallen der dunklen Seite, die annehmen, was in ihnen wohnt, nein, die die sich verabscheuen, die nicht lieben können, was sie sind, sind eure Gewalttäter, sie haben das Wissen verloren wer sie sind.


Was aber seid ihr, aus was besteht ihr? Beide Ströme Gottes fließen durch euch. Es ist eine Einheit, viele Ausdrucksformen einer Einheit und es ist gut so. Es geht darum, dass ihr euch an den zwei Strömen reibt, ausbalanciert und geprüft werdet, damit ihr letztlich beide zusammenfügt. Dies, ihr Geliebten ist der Weg, dies ist, was vermehrt in den nächsten Zeiten geschieht und was euch tiefe Entspannung und Ruhe bringt. Alles darf da sein, es darf da sein, wo es ist und seinen Platz braucht. Seid, was ihr seid, werdet wahr, hört auf ein Ideal zu sein, werdet das Wesen, das angelegt ist in strahlendster Schönheit. Die Schönheit erblüht, wenn sich alle Blütenblätter entfalten dürfen, wenn die Dornen ebenso ihre weise Sichtweise verströmen dürfen und die Wurzeln in die tiefe dunkle Erde reichen, dann seid ihr ganz, dann ist alles an seinem Platz, pure Anmut, alles ist gelebt und entfaltet und euer Duft verströmt sich weit in alle Ebenen hinein…


Seid gegrüßt, seid gegrüsst, ihr Lebensblumen, wir halten euch in den Händen, was für ein wundervoller Duft… Ihr wisst nicht, wie weit ihr schon geöffnet seid, ihr lieben Seelen, ihr wisst nicht, wie viel schon getan ist, wir sind voll der Freude, wir sind in unendlicher Dankbarkeit. Gebt euch die ganze, vollkommene Achtung und Aufmerksamkeit, liebt das, was ihr gerade seid, aufrichtig und voller Freude und ihr erlöst die Erde und alle Wesen.

Ein großartiger Plan, ein Spektakel eines Ausmaßes, das so viele zugewandte Wesen an eure Seite ruft, um euch beizustehen und bedenkt, beide Seiten gehören dazu. Die Wesen, die euch verwirren wollen, euch in Blockaden bringen, euren Blick verschleiern, auch sie sind immens wichtig, haben ihren Auftrag und gehören zum Plan. Wenn ihr dies alles durchschaut, ihr Lieben, wenn ihr dies alles gänzlich erfasst, so dann werdet ihr uns begegnen. Die Zeiten sind nicht fern, aber es ist eure Entscheidung, wann ihr bereit ist. Es ist eure Entscheidung. Es genügt das Ja zum Ganzen. Das ist alles, worum es geht.

So seid geliebt, seid geliebt, wir stehen an eurer Seite. Niemandes Raum hier ist wirklich leer, auch das wusstet ihr, ihr wusstet, dass wir bei euch sind. So erinnert euch an eure Freunde aus den anderen Ebenen, erinnert euch an all die Abkommen, an all die Liebe zueinander!

So, Gott zum Gruße! Gott zum Gruße!“