vorausschau

VORAUSSCHAU MAI 2018



Ihr Lieben!


Beginnend mit all der bunten Blüten- und Farbenpracht des Frühlings tritt im Mai immer die Sonne in den Stier, das Genusszeichen schlechthin. Nicht umsonst geht es dabei um Verwurzelung, um den Körper und die Sinne…
Diesmal im Mai weht aber ein besonders frischer Wind und es beginnt auf vielen Ebenen ein Neustart. Eine neue Zeitqualität will sich gebären und uns in andere Gefilde und Räume tragen. Alles Verbrauchte und Gewohnte ist nun einer radikalen Wandlung unterzogen. Energetisch zeigt sich das wie ein zündender Funke, ein Auftakt und Initialzündung für einen wesentlichen Schritt in die Freiheit.
Besonders Mitte Mai können viele überraschende Wendungen geschehen, die festsitzende Situationen und Beziehungen in neue Ebenen trägt. Wichtig ist, nun flexibel und offen zu bleiben, nichts allzu sehr festzuschreiben, sondern mit dem zu fließen, was gerade da ist.


EINE INTENSIVE ERHÖHUNG DER SCHWINGUNG


Die Schwingung erhöhte sich in den letzten Wochen so intensiv wie nie.

Aber was heißt das genau?
Unsere Zellen, einschließlich aller Wesen und der Materie um uns schwingt immer schneller. Wir können deshalb höhere Ebenen leichter wahrnehmen, sind aber im Alltag nicht mehr so richtig funktionstüchtig...


Der Körper ist dabei massiv gefordert.
Denn, wenn sich wie in Wellen und dann wieder sehr rasant eine Erhebung anbahnt, so wie im April vor allem immer wieder extrem geschehen ist, erlebt unser Energiesystem erst mal wie einen Schock.
So wie das Ego Angst hat, zu sterben, wenn sich die Grenzen auflösen, so hat unser Nerven- und Körpersystem Panik, es könnte nicht mehr in der Lage sein, sich an diese schnelle Wandlung anzugleichen.
So wird es erst mal alles versuchen, uns runterzuschalten… und “nur ruhig Blut, nicht ganz so schnell…“ rufen, um uns ein bisschen zu bremsen.


Wie fühlt sich aber diese Bremse an?
Wir reagieren darauf mit Verwirrung, einer inneren Zerrissenheit, als würden wir mit einem Bein im Neuen, mit dem anderen im Alten feststecken und nicht vorankommen. Jeder Erhöhung geht somit meist das Gefühl eines Vakuums, einer Leere oder verstärktes Chaos voraus. Es gibt dann scheinbar keinen Halt im Gewohnten. Wie bei einem Karussell, das sich plötzlich schneller dreht, haben wir Angst, es könnte uns herausschleudern und so halten wir uns noch mehr fest, obwohl wir wissen, dass dies wir aus Angst handeln und dies nicht wirklich hilft. An diesen Re-Aktionen ist nichts Falsches. Sie gehören zum Übergang in das Neue... Wichtig dabei ist, dich immer wieder zu beruhigen und Mitgefühl mit dir zu haben. Bewerte dich nicht für deine Schritte, deinen Rhythmus. Wir kommen alle mit. Sei einfach nur gut mit dir… Wenn wir uns an die neue Geschwindigkeit gewöhnt haben, werden wir unseren Griff wieder lockern und die Fahrt umso mehr genießen…


HEILUNG DER ALTEN WUT


2011 ging Uranus in Widder, in diesem kämpferischen Mars-Zeichen drückte Uranus viel Unruhe in uns und im Außen eine Menge kriegerische Aktivitäten aus. Nun, diese Ära geht dem Ende zu.


Mit Chiron, der Mitte April in den Widder einkehrte, tritt die Heilung unserer innersten Wut und Aggression auf den Plan. Obwohl sich vieles an Gewalt nun erst mal zeigen kann, wird doch auf tiefster Ebene genau damit ein neuer Samen des Friedens gesetzt. Für alle Widderbetonte (und auch für die Kriegeressenzen - Chiron in Haus1 oder Widder/Mars) kann es nochmals eine Verdichtung unterdrückter Ärgernisse im Leben geben. Dennoch ist diese Erstverschlimmerung der Auftakt zur Heilung…


WANDLUNG UND ERNEUERUNG


Nun am 15. Mai wechselt Uranus nach acht Jahren in den Stier und somit in das friedliche Venuszeichen. Gleichzeitig ist an diesem Tag auch ein Neumond der diese intensive Erneuerung nochmals verstärkt.


Für die Stiere beginnt es die nächsten Jahre aufregend, aber auch leicht und bewegend zu werden. Die meisten dürften dies bereits seit einiger Zeit als frischen Wind der Wandlung spüren. Gleichzeitig wird der etwas langsame, bedächtige Stier nun in Führung gehen und viele neue Impulse setzen und dabei sich selbst und auch uns von vielen alten Gewohnheiten befreien.


Denn in den nächsten ca. sieben Jahren stehen auch für uns alle unsere Werte auf dem Prüfstand. Es wird gefragt: Ist Sicherheit so wie wir sie kennen, wirklich sicher? Was brauchen wir an materiellen Dingen wirklich? Wobei fühlen wir uns wahrhaft frei? Was hindert uns zu fliegen? Wie steht es um unseren Körper? Können wir die Macht der Gewohnheit brechen? Wahre ich mein Feld und meine Grenzen? Sind wir bereit für ein neues Miteinander? Wie geht es Mutter Erde? Genieße ich meine individuelle Reise?


Es werden nun viele neue Möglichkeiten im Miteinander entstehen um die Erde zu heilen. Landesgrenzen können sich öffnen oder stark verändern. Auch das Bankensystem wird sich mit Sicherheit radikal wandeln. Auch in unserem individuellen körperlichen Ausdruck wird eine neue Freizügigkeit geboren.


Da die Energie von Uranus immer wieder für überraschende Wendungen sorgt, gibt es noch viele Möglichkeiten mehr was sich alles ändern darf.


ANPASSUNG AN DAS NEUE IN DEN EIGENEN SCHRITTEN


Wir sind aber auch immer wieder wie hin- und hergeworfen in diesen Zeiten. Kaum sind große Schritte in die Freiheit gelungen, werden wir wieder zurückgepfiffen um im Alten noch eine Zeit zu verweilen. Das Hin- und Herwandern in verschiedenen Räumen ist dazu da, dass wir alles integrieren und verankern, was wir in den letzten Jahren lernten. Es muss alles mitkommen, alle Schritte überprüft werden, ob sie auch wirklich unserer Wahrheit entsprechen. Es fühlt sich manchmal so an, als dreht der Kosmos ständig am Energieschalter: Licht an, Licht aus... Volle Kraft für das Neue, dann wieder Runterdrosseln auf Sparflamme... usw.


Es geht aber dabei darum, in unserem Rhythmus ins Freie zu gelangen, zu erwachen, Mut zu entwickeln für das neue Sein, aber dabei verankert zu bleiben und nicht die Mitte zu verlieren...


LEICHTIGKEIT UND OFFENHEIT


Mars wechselt ebenso Mitte Mai das Zeichen und zwar in den Wassermann, womit zusätzlich die Komponente der Erneuerung, gemeinsame Aktionen, neue Ideen für unser Handeln, dazukommt. In den letzten Wochen gab es ja für uns in unseren Aktivitäten und Projekten viel Herausforderungen und Überprüfung, ob wir mit dem Ernst der Materie wirklich umgehen können. Nun dürfen wir uns auf frischen Rückenwind freuen.


Merkur tritt am 14. Mai in das Stierzeichen ein und verlangsamt somit unseren Verstand und schaltet auf Geduld und manchmal auch auf Sturheit. Er hilft uns dabei, immer wieder in unseren Gedanken loszulassen von all den schnellen Änderungen und gibt uns die Fähigkeit zu überprüfen, was wir in all dem für uns wirklich brauchen.


Bis zum 20. Mai befindet sich Venus noch in Zwilling und bringt uns die Freude am Austausch in Beziehungen, macht uns offen und vor allem leichter als sonst. Manchmal auch etwas leichtsinnig, aber für viele ist das genau richtig. Denn Saturn und Pluton Steinbock bringen uns immer noch genug Ernsthaftigkeit und Vorsicht in der nächsten Zeit.


Liebe zu euch allen von EVA

 

 

 

-------------------


 

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT


„Die Dimensionen überlagern sich nun zusehends, fließen ineinander und dies trägt viel zu eurer Verwirrung bei und dem Gefühl nicht mit beiden Beinen festen Boden zu spüren. Ihr fühlt euch oft wie entwurzelt und wie sehr ihr auch versucht, euch am alten materiellen Erdenweg zu orientieren, ihr werdet den Eingriff in euer Energiesystem durch die neuen Dimensionen nicht verhindern können. Seid euch gewiss, ihr wächst in euren Schritten hinein, ihr dehnt euch aus in eurem Tempo.


Erst einmal treten einige in das Neue ein und tanzen ihren eigenen Tanz und sodann, wenn da Stabilität und eine wahre innere Stille euch ausfüllt, so dann wird eure Energie für die anderen spürbar und dies ist, was die Herzen aufschließt. Aber ihr könnt nicht die anderen mitnehmen, wenn sie es entscheiden noch für den Moment da zu verbleiben, wie sie es in alter Erde gewohnt sind.


Es sind da nun Zeiten, wo deutlicher hervor tritt, wo sich jeder von euch auf seiner Reise befindet. Doch dies ist nur in der Übergangsphase so. Es geht nun darum, euch den Mut zu geben, in eurem Eigenen Sein verankert zu bleiben, zu wissen, was euch die wahre Freude gibt und euch danach auszurichten. Und sodann werden alle Herzenstüren nach und nach aufgehen.


Jedes Wort, ihr Geliebten, begleiten Schwingungen, jedes Tun, jede Handlung, jede Geste verbreitet Schwingung. Wenn ihr euch dessen ganz bewusst seid, könnt ihr der Meister der Energien sein und nicht ihr Spielball.


So, in alles fließt Energie und gebärt sich durch Gedanken und Gefühle durch den Raum dahin wo ihr euch fokussiert. Die Ebene, die ihr betretet durch eure Gefühle, durch euer Denken gebärt sich aber sozusagen in euch hinein. Ihr seid dann dieses und ihr agiert aus, was diese Ebene repräsentiert und beinhaltet. Ihr müsst dies so verstehen, als würdet ihr euch öffnen um gleichfalls ein Gefäß zu werden, wie hier bei diesem Kanal in den wir die Worte ergießen. Es ist dies, was euch täglich viele Male unbewusst geschieht nichts anderes. Ihr öffnet euch für eine bestimmte Kraft, eine Energieebene die euch mit Information und Schwingung füllt. Dieses Erfülltwerden geschieht viele Male am Tag unbewusst. Öffnet ihr euch für negative Gedanken, Angst oder Zorn verbindet ihr euch automatisch mit dem kollektiven Speicher der Menschheit von Negativität und Angst.


Es ist wichtig, dass in euer Bewusstsein nun mehr und mehr eindringt, dass ihr niemals getrennt seid von dem Erfahrungswissen der Menschheitsseele. Ihr seid da gleichermaßen Gefäß und Kanal wie ihr Agierende und Schöpfer seid. Es ist eine ständige Interaktion zwischen allen Ebenen die euch zur Verfügung stehen und euren täglichen, stündlichen, ja minütlichen Entscheidungen. Welcher Schwingung folge ich? Welche Schwingung gebäre ich?


Diese Entscheidungen sind das, was euer freier Wille genannt wird.
Frage dich immer wieder:
„Was wählst du? Auf welche Ebene lässt du dich ein? Für was stellst du dich zur Verfügung?“


Bewusst zu wählen und den Fokus zu setzen ist Meisterschaft über euer Leben erlangen. Dann gebären sich die Kinder der Liebe. Wenn du einmal erfährst wie sehr dich die Ebene der Liebe nährt und trägt, wirst du die Entscheidung für die Liebe setzen. Da wo Aufmerksamkeit und Liebe hinströmt geschieht Heilung.


Es ist so einfach, ihr Lieben. Wenn ihr Liebe zu euren Partnern, Kindern, Haustieren und Pflanzen hinströmen lässt, so werden sie gedeihen auf völlig natürliche, selbstverständliche Art. Liebe lässt frei in das Eigene, in die eigenen Erfahrungen die notwendig sind, um das Leben voll auszuschöpfen. So, dies geschieht durch das Wunder des klaren Fokus auf die Liebe.


So viele Schwingungen überlappen und überlagern sich, sie sind nicht getrennt, so seid ihr ebenso oft am Tag den Feldern ausgesetzt die andere zu euch senden. Das ist ein Kommen und Gehen, ein Anfragen und Abwehren oder Bejahen. Vieles umschwirrt euch und will euch in eine bestimmte Richtung ziehen. So und ihr sitzt dann oft da in dieser Verwirrung der verschiedensten Einflüsse. Den Fokus hierbei zu halten, heißt sich immer wieder auszurichten, sich immer wieder bewusst zu entscheiden. Ihr könnt als Hilfe laut sagen in vielen Situationen, auch hinterher: „Ich entscheide mich für die Liebe. Ich entscheide mich für den Weg, den mein Höheres Selbst bestimmt. Ich öffne mich für Ebenen der Unterstützung und der Freiheit.“


Das, was euch hindert im ganzen Ausmaß euch selbst zu erfühlen war euer Überlebensprogramm. Dass ihr, um eure Sicherheit zu gewährleisten, mehr und mehr Materie ansammeln musstet, war ein gut geplantes Manöver der Ablenkung. Dieses manipulierte Geschehen fällt nun nach und nach in sich zusammen, ihr könnt und sollt dies nicht verhindern. Es ist ein Segen für euch alle, denn ihr ändert nun nach und nach eure Konzentration auf das Wesentliche.


Ihr seid Reisende auf Abenteuerfahrt – wenn ihr das ganze Ziel und jeden Abschnitt der Reise kennen würdet, wo bliebe der Genuss am Reisen?


So, dies ist, was wir euch mitteilen, als Wichtiges: Genießt die Reise! Und entscheidet euch immer wieder dafür, einen Weg zu gehen, der von Liebe getragen ist.


Genießt die Reise, ihr Lieben, genießt die Erde, liebt euer Hier-Sein.


So, dies ist alles.“

 

 

-------------------

 

 

Ihr könnt euch nun für das Newsletter ganz einfach über unsere Webseite anmelden. Ihr könnt gern den Link an Interessierte weitergeben.

www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/

 

Wenn ihr in unser Netzwerk wollt, das als Alternative für Facebook gedacht ist und euch die Möglichkeit geben will, euch über eure Essenz und Urwunde auszutauschen, dann schreibt uns bitte eine Mail und ihr bekommt den Zugangslink.

www.salimutra.de/netzwerk/salimutra-net/

 


Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und soviele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Der Zeitaufwand für die Vorausschau ist jedoch groß und früher habe ich dafür einen monatlichen Beitrag verlangt. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr aber gerne eine Spende überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto


Danke



nach oben