vorausschau

VORAUSSCHAU AUGUST 2018



Freut euch! Die Energien im August werden vieles in uns wandeln. Ein Zyklus der uns viel abverlangt hat und uns sehr in die Tiefe führte, läuft langsam aus. Jetzt ist es Zeit neue Ideen und Visionen zu gebären. Sie werden sich umsetzen, auch wenn sie für viele noch fremd und unvereinbar mit den momentanen kollektiven Erdenschwingungen scheinen.

 

Traut euch, das Unmögliche zu träumen!

 

Für die Zeit des intensiven Übergangs von Anfang Juli mussten wir uns sehr anstrengen und der Ruf, dazubleiben im Jetzt war teilweise schwer zu erfüllen, da so viel auf uns einströmte. Gerade für die Wesen die für andere bereits als heilende Säule fungieren war der Druck groß. Denn in solchen Zeiten kosmischer Herausforderung sind viele um uns in Instabilität und alten Dramen gefangen. Auch Kinder, Familienangehörige haben dann Krisen.

 

Dennoch war der Juli enorm effektiv für eine neue und tiefere Stabilität in uns.

 

Seit Mitte Juli dürfte für viele bereits eine ruhigere und friedlichere Zeit angebrochen sein. Der Sturm beruhigte sich zusehends und vieles was uns so verworren und schwer
erschien hat sich entweder verabschiedet oder konnte angenommen und integriert werden.

 

So gewöhnen wir uns nun langsam aber stetig mit allen Zellen an den Wandel und die höhere Schwingung. Auch der Körper kann nun nach und nach entspannen, sich reinigen und anpassen.

 

Gerade die Seelen die große Energie in den Aufbau von neuen Projekten und Wegen hineingaben, können nun ernten. Andere die versuchten den Sturm auszusitzen dürfen jedoch nun verstärkt nacharbeiten.

 

Die Mondfinsternis vom 27.07. zeigt uns nun den Höhe- und Wendepunkt des Geschehens der letzten Wochen und Monate mit all den Themen die in uns schwelten und besehen werden wollten. Jetzt wird vielen klar werden um was es ging und welche Schritte es braucht, um die wahre Kraft auf Erden einzusetzen.

 

Eine Mondfinsternis zeigt die Grundschwingung der nächsten Wochen an. Bei dieser Finsternis sind viele revolutionäre Kräfte beteiligt und es geht enorm voran!

 

Da der Mond in Wassermann steht geht es darum, dass wir die neuen Wege die nun begangen werden auch tief fühlen und nicht nur vom Verstand her wollen und anstreben.
Das innere Kind in uns will sich nun ausdehnen und ist bereit für den gemeinsamen Tanz. Die Zeiten des Alleingangs haben ein Ende.

 

In diesen Zeitraum fällt auch eine sehr seltene Sonne/Mars-Opposition die zurückgehaltene oder gestaute Energien freilässt.

 

NEUE ZEITEN IN BEZIEHUNGEN

 

Venus wechselt am 07.08.18 in das harmonie- und friedensbedürftige Zeichen Waage. Damit haben wir einen großen Wunsch nach Leichtigkeit in unseren Beziehungen. Die Sehnsucht nach Ausgleich durch ein Du ist jetzt groß. Es zieht uns nach Außen und zueinander.

Alles, was jedoch noch nicht im Gleichgewicht ist, zeigt sich.

Wo wir übermäßig nur einen Teil leben, ruft es uns ins Gegenteil.

 

Besonders akut wird das in diesem Jahr vorherrschende Thema des Ausgleichs der Geschlechter um den 10. August. Unterdrückte und verdrängte Emotionen in Bezug auf verletzte Weiblichkeit können dann bewusst werden. Dabei geht es um
Grenzüberschreitungen, doch dahinter steckt die nichtgelebte Klarheit darüber, was wir wirklich wollen.

 

Dennoch ist dieser Prozess nicht so wie wir es bisher kannten mit viel Drama und alten Emotionen verbunden, sondern es wächst nun nach und nach in uns ein distanzierterer Blick, als würde der Kosmos sagen: Nimms nicht persönlich.

 

DER RUF IN FREIE WEGE IM MITEINANDER

 

Dazu ist der Eintritt Liliths in den Wassermann nochmals eine Verstärkung. Eine neue Zukunft im Miteinander entsteht nun. Lilith möchte uns die nächste Zeit erinnern, dass es um Freundschaft, gelebte Freundlichkeit und ein wahres Zusammensein geht.

 

Sie sagt: Lass dir nicht einflüstern, wie du zu lieben hast und was dein Weg zur Aussöhnung mit all deinen Anteilen ist. Deine Art zu lieben und deinen Weg zur Lebendigkeit zu finden, ist einzigartig. Er untersteht keiner Norm, es nützt dir kein Ratgeber. Keine Geschichte eines anderen kann dein Pfad sein…

 

Dein ganz besonderer ureigener Weg wird dann unterstützt und gesegnet, wenn du wirklich deinen eigenen gehst und ohne Hinweisschilder, ohne Vorgaben mutig für dich und deine Bedürfnisse einstehst. Er mag verworren sein, verschlungen und er führt vielleicht durch viel Dickicht, aber wie intensiv wirst du alles erleben, wenn du dich selbst wahrlich fühlst und wirklich lebendig bist?

 

Es gibt auf Erden so viele Möglichkeiten Liebe zu leben. Keine ist wirklich richtig oder falsch. Es geht nur darum, dass du dich wirklich lebendig und wahr damit fühlst. So einzigartig wie du bist und dein Weg auf Erden ist, so vielfältig ist unser Lieben...

Lass deine Liebe frei. Lass alles zu was da ist in dir. Jetzt.

 

SCHRITTE IN DIE FREIHEIT

 

So ist es die Aufgabe für jeden von uns, beherzte Schritte in Freiheit zu gehen und das zu leben, was jenseits aller Gesellschafts-oder Elternvorgaben wirklich unser tiefstes Sehnen ist. Dazu gehört auch, sich all der Erwartungen die wir in der Kindheit verinnerlicht haben, bewusst zu sein und all die Vorstellungen über uns, die in unserem Freundes- und Familienkreis über uns herrschen bei den anderen zu belassen.

 

Erst dann erkennen wir, was nicht in Liebe ist, was wir uns selbst an wahrer Freiheit vorenthalten. Das, was nicht stimmt, wird nicht mehr zu halten sein. Wir werden nur mehr schwer zu bremsen sein, wenn wir uns einmal entschieden haben, das zu leben, wozu wir am Anbeginn der Zeit hier auf den blauen Juwel, Mutter Gaia hergekommen sind.

 

Denn wir erinnern uns…

 

Die alten Mächte, die Egospiele, die vielen Ängste können uns nicht mehr in der Tiefe erreichen. Und selbst wenn eine Welle mit alten Emotionen auftaucht, bleibt nun ein Teil in uns der Liebe gewahr…

 

JENSEITS VON ERWARTUNGEN

 

Die Seele will die ganze Freiheit leben und wird sich allem, was nicht tief in uns mit der Wahrheit übereinstimmt, dagegen stellen. Wir fühlen uns dann unglücklich und von unserem lebendigen fließenden Sein getrennt. Wir alle aber sehnen uns zutiefst danach uns ganz ausdrücken und leben zu können sowohl in uns als auch mit den Menschen um uns...

 

Dazu gehört aber als erstes, dass wir auch alle Erwartungen sein lassen, die immer wieder in unseren Beziehungen zu anderen alles sehr angespannt und verquer machen. Je mehr wir entspannen und zulassen, was da ist, umso leichter kann das Leben durch dich fließen und alles in dir und um dich richtig einstellen.

 

Merkur ist den ganzen Monat im ausdrucksstarken Löwen. Wir wollen uns in unseren Kommunikationen behaupten und zeigen wer wir sind. Da kann es auch manchmal heiß hergehen.

 

Er ist seit 26.07. bis 19.08. rückläufig. Eine gute Zeit zum Reflektieren und genauem Hinterfragen, was denn wirklich unsere Freude im Leben ist.

 

Bis Mitte August geht es somit eher um Verfestigung und Stabilisieren dessen, was seit April/Mai unser Ansinnen oder unsere neuen Projekte sind, doch nicht um neues umzusetzen.

 

Mars beendet am 27.08. seine Rückläufigkeit und damit treten wir in eine neue Phase des Umsetzens unserer Vorhaben auf der Erde ein.

 

So bringt uns der August in erster Linie vielfältige kreative Impulse und neue Ideen die wir im Herbst auf den Boden bringen.

 

Liebe von EVA

 

 

-------------------


 

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT


„Mehr und mehr öffnet sich der Raum der Wahrheit, die Materie zieht sich zurück und verlässt den eisernen Griff auf Eure Wahrnehmung, auf Euren Verstand. Je mehr das zurückweicht, was ihr kennt und als normal erachtet in den äußeren Formen, umso mehr kann das wirken, was in Wahrheit ist. Und in Wahrheit seid ihr nur von Schwingung umwoben, durchtränkt, erfüllt.

 

Alles, was ihr teilt mit anderen in jeder Begegnung, es sind nicht die Worte, es ist nicht der Austausch über den Körper. Es ist das Erfassen der Grundschwingung. Durch die Worte reduziert ihr diese Schwingung und kanalisiert sie in eine Form, die ihr noch braucht um euch verständlich zu machen. Doch tritt all dies zurück, je mehr ihr den anderen in ganzer Pracht, in ganzer Freiheit erkennt. Ihr seid umso erwachter, umso näher an der Wahrheit, wenn Ihr nicht mehr seht, wie der andere aussieht, was für ein Kleid er trägt auf der Erde, welche Worte er spricht.

 

Es beginnt nun mehr und mehr die Zeit des Austausches auf anderen Ebenen, der Schleier ist entfernt. Seht genau hin, seht einander an, geht tiefer und fühlt, was der andere ist und ihr werdet miteinander in ein Schwingen kommen, das alles übersteigt, was ihr kennt. Dann gibt es keine Vorwürfe, keine Verletztheiten, keinen Mangel, kein Haben-Wollen, kein Besitzen, dann ist jeder Moment ein Miteinander-Fließen, reich, wunderbar, gesegnet.

 

Dann achtet Ihr einander, dann streicheln sich die Seelen, dann erkennt Ihr einander und gebt einander das Beste, die Essenz von Liebe, von Dienst aneinander. Und nur so, Ihr Geliebten, versteht dies sehr gut, nur so ist Heilung möglich. Nichts wird Euch mehr heilen in der neuen Zeit als bedingungslose Liebe.

 

Alle äußeren Formen von Heilung ziehen sich mehr und mehr zurück, haben aber noch ihre Berechtigung, solange Ihr nicht ganz in dieser Liebesschwingung verweilen könnt. Es ist eine Zeit des Übergangs. Es ist Euch so vieles gegeben nun an Heilmethoden. Ihr erfahrt nun tiefer wie Schwingung wirkt, wie die Zellen interagieren, wie alles zusammenhängt.

 

Und dies wendet an, seid offen für alle Möglichkeiten. Es wird Euch so viel gezeigt, so viel zugestellt. Und es ist in unseren Augen ein ganz wunderbarer Weg der Öffnung in die Grundschwingung allen Seins.

 

Alles ist ein Tor, eine Weiterentwicklung der Menschheitsseele.

 

Jede neue Erkenntnis und Heilmethode führt Euch näher an das Wesentliche heran. Aber alles transportiert im Wesentlichen die Schwingung der Liebe. Alle Methoden sind wie eine Verpackung, eine äußere Form, ein Halt. Aber heilen, meine Lieben, heilen dabei tut die Liebe. So seid Euch dessen bewusst, was immer ihr gebt und verbreitet, was immer Ihr annehmt ebenso. Je feiner die Schwingung auf der Erde nun wird, umso leichter und klarer werdet Ihr Schwingung erkennen und umso einfacher wird sie in Euch transportiert, wenn Ihr Euch öffnet.


Es kommt immer darauf an, auf welcher Ebene Ihr agiert und für welche Schwingung Ihr Euch öffnet.

 

So achtet die nächsten Wochen auf das, was Ihr erfühlt und seht mit allen Sinnen. Achtet darauf, erkennt Euer Fühlen an, seid spielerisch damit, aber seid bewusst, was das Wesentliche ist.

 

Geht tiefer hinein in eurem Austausch und denkt, fühlt, verbreitet Liebe.

 

Seht in jedem die Liebe und Eure Schwingung wird sich so enorm erhöhen, dass Euer Umfeld, jeder Mensch von dieser Liebe berührt wird, sich ebenso weitet und ausdehnt und geheilt wird.

 

So in der Liebe sind wir bei Euch allezeit.

 

Wir verneigen uns vor Euch und dem Göttlichen zum Gruße!

 

Wir lieben Euch!“

 

 

 

GEHT DEN FREIEN WEG ZU EUCH SELBST

 

„Ihr kennt so viele komplizierte mentale oder körperliche Wege um Licht und Freiheit zu erfahren. Euch wurde über all die Zeiten suggeriert, dass es langer Übung bedarf, langer schwieriger Zeiten der Mühen um in euer wahres Sein zu gelangen.

 

Ihr Geliebten, so seid ihr auf Erden gewandert und habt mannigfaltig Wege ausprobiert um die Verbindung zu den Heimaten zu erreichen. So viele vergebliche Versuche, soviel Mühe, so viel Resignation ist geblieben von all den Anstrengungen. So seht, es war wichtig in den Vergangenheiten. Ihr habt vieles gelernt, wie Durchhaltevermögen, Geduld, Konzentration.

 

Doch seid euch gewahr, dass keiner dieser Wege euch wahrhaft in die Lichtigkeit eurer innersten Quelle befördert. Es ist alles eine Übung, eine Wegbereitung, nicht mehr.

 

Einzig allein die Gewissheit, dass ihr nie von der Quelle getrennt seid, einzig die Erleuchtung, dass du das Licht bist, öffnet in diesem Moment die Tür nach Hause. Und du erkennst, dass sie nie verschlossen war.

 

Nichts wird dazu benötigt.

 

Du bist allezeit willkommen.

 

In diesen gnadenvollen Zeiten ist euch ein Teppich aus leicht gewebter Energie gelegt, wo ihr dieses Wissen in einer gesegneten Form in einem leichten entdecken könnt. Nichts wird dazu benötigt als das stille Sitzen und Zuhören. In jedem Moment breitet sich der goldene Teppich aus, der dich willkommen heißt in deiner wahren Heimat.

 

Geht, ihr Geliebten, einen einfachen Weg. Bewegt euch hinaus aus den komplizierten Pfaden des Lernens und der Wissenssuche. Seid ganz einfach in eurem Geöffnetsein für die wahren Geschenke der Liebe.
Es ist dies Hier.
Es ist dies Jetzt.
Nichts zu erreichen ist nötig.
Hier ist der Weg, in dir, nicht dort.
Jetzt ist die Zeit, nicht irgendwann.
Wir lachen während wir die Tore offen halten.
Wir lachen in der Freude um die wahren Begegnungen.
Denn Vorbereitung habt ihr erfahren in all den vielen Erdenwegen, die ihr beschritten habt.


Meine Lieben, ihr, die ihr diese Worte hört und liest, ihr seid sehr gut vorbereitet. Es fehlt euch da an nichts mehr.


Kein Weg eines anderen kann dein eigener sein.
Findet heraus, was ihr für eure tiefste Entspannung benötigt, poliert euren inneren Juwel mit Annahme und Liebe und nehmt alles dazu, was euch zur Ruhe verhilft, dann lasst los und kehrt zu euch zurück.


Lenkt euch nicht ab mit Wegen, die andere vielleicht schon vor langen Zeiten kreierten. Diese Zeiten nun sind anders, sie benötigen ein freies Agieren und Experimentieren, was ihr wirklich benötigt.


Geht den freien Weg zu euch selbst.
Nur die Liebe zu eurem Leben, zu eurem eigenen Weg öffnet die Tür.
Die Liebe seid ihr. Die Liebe.“



 

 

-------------------

 

 

Ihr könnt euch nun für das Newsletter ganz einfach über unsere Webseite anmelden. Ihr könnt gern den Link an Interessierte weitergeben.

www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/

 

Wenn ihr in unser Netzwerk wollt, das als Alternative für Facebook gedacht ist und euch die Möglichkeit geben will, euch über eure Essenz und Urwunde auszutauschen, dann schreibt uns bitte eine Mail und ihr bekommt den Zugangslink.

www.salimutra.de/netzwerk/salimutra-net/

 


Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und soviele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Der Zeitaufwand für die Vorausschau ist jedoch groß und früher habe ich dafür einen monatlichen Beitrag verlangt. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr aber gerne eine Spende überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto

oder auf mein Konto bei Sparkasse Freising: IBAN: DE63 7005 1003 0000 4321 20


Danke



nach oben