vorausschau

VORAUSSCHAU FEBRUAR 2018



Willkommen im Monat der kreativen Neuschöpfung!


Im Februar ist eine vom Kosmos sehr unterstützte Zeit um so viel wie möglich zu erneuern und vor allem unsere Energie einzusetzen um Samen zu legen für das, was wir vom Herzen her wollen.


Alle Planeten sind nun direktläufig, das ist ein sehr seltenes Phänomen und so werden wir mit einer intensiven energetischen Vorwärtsbewegung gesegnet…


Insgesamt zeigt sich der Februar in leichter, offener Energie, es herrscht eine große Aufbruchsstimmung. Nun geht es darum in Bewegung zu kommen, sich etwas vorzunehmen, neue Wege zu wagen. Es umweht uns sozusagen der Geist des Neuen und ruft uns auf, auf der Erde zu manifestieren. Neue Sichtweisen auf vielgestaltige Möglichkeiten können nun entstehen und Früchte tragen... Wir sind aufnahmebereit für andere Informationen und die Offenheit, sie in unserem Alltag auch umzusetzen.


Denken, schreiben, reden, das, was wir erfahren haben, nach Außen tragen, sich verständlich machen, austauschen... all das bringt uns in die Umsetzung unserer Ideen.


Das Potential zu Kreativität kann sich nun verstärkt in jedem zeigen, der bereit ist, es zuzulassen und ihm Raum zu geben.
Insgesamt kommen wir unserem innersten Herzens-Kern immer näher. Dadurch wird das, was scheinbar komplex und schwierig erscheint nun immer einfacher und klarer. Dadurch entsteht eine neue Stabilität in uns, die vorher nicht in der Form gegeben war. Durch diese neue Sicherheit ist es möglich, die nötigen Schritte in Leichtigkeit zu gehen.


Die Frage die nun gestellt wird ist, ob du bereit bist, dich einzulassen auf das Leben und auf das, was an Bewegung und Begegnungen auf dich zukommt? Schau und fühle genau hin, welche Schwingung dich nährt, wer und was dir ein Gefühl von Freiheit, bedingungslosem Angenommensein und ein Lieben zu dir selbst gibt. Da bist du richtig.


Zu erspüren, was du wirklich brauchst und wo deine Grenzen sind, zeigt sich jedoch erst, wenn du den Raum um dich und in dir wieder spürst. Dies ist immer die Heilung – eine andere gibt es nicht. So ist es am Wichtigsten, immer wieder zu dir selbst zurück zu kehren, dir Zeit zu geben, einfach für dich zu sein… Dann hast du auch die nötige Energie um deine Kraft einzusetzen.


Denn alle Projekte haben nun Rückenwind, wenn wir uns klar sind, dass es bei ihnen um wahres Geben aus unserem Innersten geht und wir es mit Freude tun.


Somit stehen die nächsten Wochen immer noch unter einem sehr guten Stern für Grundsteinlegung, Fundamente bauen und etwas zu wagen, was über die alten Formen und Vorstellungen hinausgeht, was machbar wäre und was nicht.
Wir können unsere Pläne nun ausdehnen und uns überraschen lassen…


Natürlich erfährt dies jeder in seinen Schritten. Es geht um deine Entscheidung, dich auf das Wesentliche und einen Weg der Freude auszurichten. Der Kosmos zeigt nur Schwingung an und Möglichkeiten. Wie du damit umgehst ist deine eigene Sache. Es geht immer darum, wie weit du mit deinem Verstand, deinen Ängsten und Emotionen zurücktreten kannst, um diese vorherrschende kosmische Schwingung einzulassen.
Mars ist den ganzen Februar in Schütze. So basiert unser Handeln auf einer erweiterten Sicht und nicht mehr auf alten Emotionen oder Blockaden. Wir haben einen anderen, distanzierteren Überblick und bewegen uns aus Einschränkungen und Engen hinaus. Alle Zeichen stehen somit auf Erweiterung. Es kann sein, dass wir nun unser verloren geglaubtes Vertrauen wieder finden und uns in Bewegung setzen um über die alten Horizonte hinauszuwachsen.


Ebenso ist es nun wichtig, dass du dir klar darüber wirst, was du wirklich an Energie für eine Sache, einen Menschen, eine Situation investieren möchtest. Saturn in Steinbock zeigt uns unsere Grenzen auf, das ist nicht nur negativ, sondern unterstützt uns auch sehr dabei, innere Klarheit zu haben, was für uns gedacht ist und wo wir uns wirklich wohl und genährt fühlen und in unserer Kraft sind.
Was Saturn uns jedoch in der nächsten Zeit auch bringt, ist manchmal eine zu große Strenge mit uns selbst. So geht es immer wieder darum, den alten Antreiber zu beruhigen und sich daran zu erinnern, dass es nichts gibt, was du wirklich musst. Auch wenn wir oft glauben, dass manche Handlungen überlebenswichtig wären, ist es doch oft so, dass wir aus Angst agieren. Überprüfe immer wieder, ob es wirklich nötig ist aktiv zu sein. Nicht perfekt zu sein, sich zu entspannen ist meist der wahre Schlüssel zu wirklichem Erfolg, einem Erfolg der mit deiner ureigenen Gangart übereinstimmt und mit deinem Herzen Schritt hält.


So weist uns Saturn nun schnell daraufhin, was überflüssig ist, wo wir uns verausgaben und was nur eine Kopfgeburt ist und nicht echt und tragend. So lernen wir in den nächsten Monaten immer wieder eine ganz neue innere Gelassenheit. Ein ruhiger Gleichmut kann uns immer wieder innehalten lassen, sodass wir überprüfen können, was unsere wahren Bedürfnisse sind.


Vor allem in der zweiten Februar-Hälfte geht es vermehrt um unsere neue Offenheit für innere Erkenntnisse und um eine bewusste Weiterentwicklung die nicht über den Verstand läuft, sondern über das Fühlen. Und vor allem um eine Hinwendung zur Seele und unsere innerste Essenz.


Besonders in der letzten Woche des Februar wird alles weicher, sanfter und wir sind empfindsamer als sonst. Wir sind offen für Verbindungen zu anderen Ebenen. Unsere innersten Träume kommen nach oben. Eine gute Zeit um spirituell einen großen Schritt weiter zu kommen.
Nach den Terminen könnt ihr die Worte aus der Geistigen Welt über die Ausdehnung unserer Wahrnehmung und das Wiederaktivierens des Funkens in uns lesen…


wo ihr auch gerade seid…


Liebe von EVA

 

 

 

NEWS SALIMUTRA
Eva Denk & Christopher Amrhein


Ihr Lieben, gerade sind wir im Endspurt mit der Neuauflage unseres Buches. Innerhalb eines halben Jahres waren fast alle Exemplare – 1000 Stück – verkauft. Es gibt nur noch ein paar davon, doch in ein paar Wochen ist die erweiterte, überarbeitete Auflage da. Es ist spürbar, dass es wahrhaft an der Zeit ist für uns alle, unsere wahre Essenz wieder ganz zu leben. Die Offenheit der Seelen die zu uns kommen, berührt uns immer zutiefst. Danke für euch alle und das wunderbare Feedback…


Momentan fliegen uns so viele Ideen zu, dass wir kaum mit der Umsetzung mitkommen. Das Netzwerk erweitert sich, mittlerweile kann man sich in die einzelnen Essenzgruppen einfügen und sich austauschen.


Wir freuen uns auch sehr auf unser erstes SALIMUTRA-Festival in Mainburg Anfang Juli.
Unsere Workshops und Seminare sind von der Teilnehmeranzahl begrenzt, weil wir mit jedem Einzelnen in der Tiefe arbeiten, das gilt auch für die Reisen. Somit sind die Plätze schnell ausgebucht. Sie werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.


Leider ist es mir aus zeitlichen Gründen nur alle zwei, drei Jahre möglich Astrologie-Kurse anzubieten, aber nun biete ich als erstes einen Einführungskurs nicht nur für Astrologie-Anfänger, sondern auch für Menschen, die ihr Wissen auffrischen wollen und bereit sind, sich zu öffnen für ein neues Kapitel in der Zeitqualität…

 

 

 

-------------------


 

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT


„Geliebte Wesen, ihr existiert auf ewig im Einen Sein. So wie ihr hier sitzt nun, dies liest und euch erinnert, wisst ihr: Da ist ein Funken verankert in euch, der euch wieder verbindet. Dieser Funken kann aktiviert werden durch alles, was euch daran erinnert, wer ihr in Wahrheit seid. So, was geschieht in diesen gnadenvollen, diesen gesegneten Zeiten des Aufwachens, ist, dass ihr diesen Funken, der in euren Zellen eingebaut ist, in eure DNA eingeschweißt ist, dass ihr diesen entdeckt und das Feuer eröffnet, sodass er übergeht in alle Bereiche eures Lebens hinein.


So, was geschieht, was wir tun und was unsere Arbeit ist, ist diesen Funken in euer Bewusstsein zu bringen, ihn zu erwecken, ihn auszudehnen, ihm Nahrung zu geben, euch zu öffnen, sodass er greifen kann, damit selbst euer Verstand begreift, dass er in Wahrheit nur ein Teils des Funkens ist und dass dieser Gottes-Funken euer wahres Sein ist, euer Zuhause.


Euch zu entscheiden, euch auszurichten ist eure Aufgabe.


Was in den nächsten Jahren geschieht, ihr Lieben, was vorbereitet ist und bereits in Gang gebracht wurde, denn wir sprechen euch nicht die Zukunft, ihr gestaltet sie, aber dieses, was noch vermehrt geschehen wird, ist eine Verschiebung des Raumes und der Zeit. Ihr werdet um weiter zu gehen und euch zu öffnen, erkennen müssen, dass Mikro- und Makrokosmos das Gleiche sind, dass wahrlich oben so wie unten ist und dass jeder kleinste Teil von euch, jede Zelle das ganze Universum trägt.


Vieles, was ihr hört und liest in diesen Zeiten, ist für euren Verstand eine große Herausforderung. Er ist und reagiert wie ein Computer, der nur einen gewissen Spielraum hat, also nur einen bestimmten Teil errechnen oder behandeln kann. Euer Verstand wurde so erschaffen, dass er das Raum-Zeit-Kontinuum als gegeben und als festen Bestandteil der Wahrheit erkennt. Aber wir teilten des Öfteren mit, dass dies der Wahrheit nicht entspricht, sondern ein installiertes Programm ist, um eure Erdenentwicklung zu gewährleisten. Und nun geschieht im Einvernehmen mit euch, mit allen Wesen, gemeinsam mit der kosmischen Energie, eine Erweiterung eurer Sicht.


So lasst uns dies ausdrücken im Bild des kleinen Funkens, der Verbindung zum Göttlichen in euch. In dem Moment, wo ihr heraustretet aus der Vorstellung des kleinen abgekapselten, versteckten Funkens in euch, den ihr unter Mühen finden und bewahren müsst, in diesem einen gesegneten Moment wo ihr die Barrieren eures Verstandes überwindet, erkennt ihr, dass der Funken weit, unendlich viel weiter und größer als alle Universen ist, dass er alles durchdringt. Und dass du es bist, der der Funken ist. Ihr verändert vollständig eure Wahrnehmung, wenn ihr es wagt, euch über die definierte Materie und den Raum, wie ihr ihn kennt, hinauszubewegen.


Ein Gleiches geschieht mit der Zeit. Viele erfahren und erkennen, dass die Zeit dehnbar ist. Ihr messt zwar immer noch mit euren Uhren, aber diese reagieren innerhalb der Materien-Illusion. Die Zeit jedoch hat sich längst gewandelt und läuft viel schneller als eure Werkzeuge messen. Viele von euch erkennen dies intuitiv. Andere sind heilfroh, dass es da Uhren gibt, die so tun, als wäre alles auf ewig so wie gestern. Es ist wie als würdet ihr in einem sehr schnellen Karussell sitzen und alles um euch herum rauscht rasend schnell vorbei und dann schaut ihr konzentriert hin und euer Blick bleibt hängen und ihr seht: Ah, ja, die Menschen unten stehen, es ist alles in Ordnung! Ja, ihr Lieben, die Uhren tun so, als wäre alles in „Ordnung“ und doch fliegt ihr durch Raum und Zeit in einer nie da gewesenen Geschwindigkeit.


Und so seht dieses, was eure Stabilität wahrt ist ein Ähnliches: Ihr sitzt in diesem schnellen Karussell und was viele tun, ist, dass sie noch schnellen werden, noch hektischer, sich drehen um mit der Schnelligkeit mitzukommen und alles um sie herum und ihnen wird immer noch hektischer.


Um in eurer Mitte zu bleiben, so raten wir euch, ist der Schlüssel die Langsamkeit. Je mehr ihr einsinkt, euch nicht ablenken lässt von der rasanten Entwicklung um euch herum, je weniger ihr in Panik geratet, umso mehr kann das Licht des Einen in euch eintreten und ihr findet Frieden. Es scheint euch dies als Paradox, aber dies ist es nicht, es ist der Ausgleich, es ist das Gegengewicht. Ihr werdet sodann erkennen, dass IHR eure Zeit gestaltet, denn ihr tretet aus der kollektiven Vorstellung, was Zeit sein soll.


Ihr blickt zur Uhr und wundert euch, denn die Zeit ist dehnbar in jede Richtung – ihr gestaltet sie so, wie ihr sie benötigt. Das ist neu, ihr Geliebten, das ist neu für viele von euch und doch ist das Wissen darüber ein Ur-Altes.


Erinnert euch, ihr Seelen, erinnert euch, lasst den Funken des wahren Wissens in euch wachsen und seht wie sich das Göttliche in euch ausbreitet und wie ihr damit das ganze Universum befruchtet.


Seid in der allergrößten Liebe umarmt.


Ein Gemeinsames sind wir. Wir schreiten jetzt in diesem Moment mit euch durch das Tor in die neue Zeit, den neuen Raum, der da die Freiheit trägt alles zu einen, alles zu finden und der uns für Kreationen und Schöpfungen öffnet, die weit über das hinausgehen, was ihr euch vorstellen könnt.


So geht weiter, ihr seid rasch unterwegs und taucht immer wieder ein in euren eigenen Rhythmus, eure eigene „Zeit“ und dehnt eure Vorstellungen weit aus, dehnt euer Sehen, euer Empfinden, euer Denken aus, um mehr, so viel mehr noch zu erschaffen.


Bleibt mit eurem inneren Trommler verbunden, der euch führt in eure langsamen, wesentlichen Schritte auf Erden.


Gesegnet seid ihr, gesegnet euer Suchen, euer Finden. Gesegnet sei eure Erdenreise. So, in Liebe, in Liebe sind wir bei euch…“

 

 

-------------------

 

 

Ihr könnt euch nun für das Newsletter ganz einfach über unsere Webseite anmelden. Ihr könnt gern den Link an Interessierte weitergeben.

www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/

 

Wenn ihr in unser Netzwerk wollt, das als Alternative für Facebook gedacht ist und euch die Möglichkeit geben will, euch über eure Essenz und Urwunde auszutauschen, dann schreibt uns bitte eine Mail und ihr bekommt den Zugangslink.

www.salimutra.de/netzwerk/salimutra-net/

 


Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und soviele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Der Zeitaufwand für die Vorausschau ist jedoch groß und früher habe ich dafür einen monatlichen Beitrag verlangt. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr aber gerne eine Spende überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto


Danke



nach oben