vorausschau

VORAUSSCHAU JULI 2018



Nun haben wir bereits die Hälfte des so spannenden Jahres hinter uns. Astrologisch geht es intensiv, harmonisch und effektiv weiter…
Im Juli wird es immer wieder Wendungen geben die wir nicht erwartet haben. Uranus ist bereits im Gange, wir erlebten ihn die letzten Wochen immer wieder sehr aktiv bei den vielen Wetterkapriolen. Er herrscht ja über die Gewitter, über Blitz, Donner und Überraschungen… und vor allem über das Nervensystem. Viele von uns können wahrlich ein Lied davon singen wie anfällig unsere Nerven die letzte Zeit waren. Es ist uns schnell alles zu viel und wir sehnen uns nach Ruhe und Rückkehr in unseren Innenraum.

 

STOP AND GO
Mars spielt bereits seit Mitte Mai eine große Rolle. Wir waren und sind immer wieder einerseits konfrontiert mit plötzlich hochschießender Wut oder überraschendem Zorn, andererseits auch mit Handlungsblockaden und zurückgehaltener Kraft. Das Bedürfnis aktiv zu sein korreliert dabei immer wieder mit Erschöpfung und Müdigkeit.
Ab 26. Juni wird er rückläufig und bringt uns so, gemeinsam mit Chiron in Widder an viele angestaute alte Emotionen. Eine Rückschau auf Situationen in denen du deinen Ärger runterschlucktest oder deinen Gefühlen nicht angemessen gehandelt hast, wird nun einiges offenbaren.

 

UNSERE VITALE KRAFT ERHEBT SICH
So können im Juli vermehrt nochmal alte Emotionen und Erinnerungen an nicht gelebte Kräfte aufflammen. Dies betrifft auch unsere Sexualität, wo wir nun mehr als sonst das Augenmerk darauf legen werden, was für uns wirklich stimmt.
Mars befindet sich den ganzen Monat über in Wassermann und macht Aspekte zu Uranus. Dies ist ein Hinweis auf sehr revolutionäre Kräfte. Wir können auf einige Überraschungen gefasst sein. Diese Energie betrifft uns alle, ebenso unsere Kinder, Geschäftspartner, Politiker und so weiter. Keiner ist davon ausgenommen. Und jeder geht in seiner Art und mit seinen Erfahrungen und Emotionen damit um. Dabei geht es vor allem darum, zu erkennen, worum es bei diesem Prozess in Wirklichkeit geht.
In erster Linie möchte diese Energie uns von alten verbrauchten Handlungsweisen befreien, indem mehr Druck erzeugt wird. Je klarer uns nun wird, was es nicht ist, umso mehr wird Wut nach oben steigen. Je unerträglicher eine Situation, umso mehr Spannung wird erzeugt um ein Aufbegehren dagegen zu gewähren.
 
MÄNNLICH UND WEIBLICH GLEICHEN SICH AN
Mars ist dabei immer wieder in Kontakt mit Lilith, der urweiblichen freien und wilden Frau in uns allen. Sie wird nicht mehr schweigen und zu überhören sein. Lilith erhebt ihre Stimme. Die alten patriarchalen Götter verlieren ihre Glaubwürdigkeit und damit ihre Macht über uns. Die wahre weibliche Energie die natürliche, ungebändigte Kraft, hat nun wieder Raum zu fließen um sich in uns auszudehnen.
Dies ist im Grunde die wahre Revolution die in diesem Jahr stattfindet. Das Männliche wird verstehen, sanfter werden, mit sich und dem Weiblichen. Das Weibliche zeigt sein ursprüngliches Gesicht und hat keine Angst mehr vor der Übermacht der Härte. So können sich beide im Gleichen begegnen und miteinander tanzen.
Beide Kräfte geben sich ein Stelldichein und fordern uns heraus, enorm flexibel zu sein und sich nicht gegen die sich noch stärker ausdrückende Polarität zu wehren. Zu einem extrem starken Aufbruchsgefühl steht ein ebenso großes Festhalten an Altem und Gewohntem dagegen. Für viele kann das eine enorme Zerrissenheit bewirken.
 
GRENZEN UND MATERIELLE HERAUSFORDERUNGEN
Saturn und Pluto zeigen uns immer wieder unsere Grenzen auf. Sowohl im körperlichen als auch auf materieller Ebene werden wir immer wieder hingewiesen, dass wir im 3D-Spiel Erde mitmachen und abgefragt: Hast du deine Steuererklärung gemacht, deine Rechnungen bezahlt, die neuen Gesetze befolgt, dein Haus abgeschlossen? Sobald wir alles etwas lockerer angehen kommt meist Saturn ins Spiel und verlegt deine Schlüssel, lässt dich da und dort stolpern und auflaufen.
Diese Überprüfung, ob wir unser Leben auf der materiellen Basis auf die Reihe bekommen, wird uns noch einige Zeit begleiten bis wir verstanden haben, dass Fliegen bedeutet, sich mit Aerodynamik auszukennen und einen guten Landeplatz in petto zu haben. Unsere Visionen werden somit gründlich auf ihre Tauglichkeit auf der Erde im täglichen Leben und im Miteinander geprüft, als würde ständig ein Heer von Aufpassern rufen: Hey, hier spielt die Musik, verlier nicht das Wesentliche aus den Augen! Das ist für die meisten von uns nicht nur nervig, sondern echt anstrengend. Dennoch immens hilfreich um ganz hier anzukommen.

KINDROLLEN ABGEBEN UND VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN
Die Krebsenergie und damit Mond führt ein Schattendasein und braucht deshalb besondere Aufmerksamkeit, damit sie integriert werden kann. Dies betrifft unsere innerseelischen Bedürfnisse und unsere unbewussten kindlichen Verhaltensmuster.
Enttäuschungen wird es für all jene geben, die noch die Erwartung an Unterstützung VOM Außen haben oder die gerne Verantwortung an andere abgeben. Dies kann in nächster Zeit in Beziehungen ein großes Thema sein. Der andere erfüllt nur noch schwer Erwartungen, wenn man damit seiner eigenen Wahrheit aus dem Weg gehen möchte. Instinktiv spüren wir, dass es für uns alle darum geht die Verantwortung für die eigenen Bedürfnisse zu übernehmen und sich für die eigene Entwicklung mit vollem Mut einzusetzen. Dazu gehört, alte Muster und Gewohnheiten zu überprüfen und loszulassen.
Beziehungen werden auch dahingehend überprüft ob sie der inneren Wahrheit von Geben und Nehmen wirklich noch entsprechen, es geht darum herauszufinden, wo die eigenen Grenzen liegen und diese auch beim anderen zu respektieren.
 
Am 13. Juli ist eine Neumondeklipse. Damit geht die Frage einher:
Wo gehöre ich wirklich hin?
Bei wem fühle ich mich wohl und zuhause?
Wo gehöre ich dazu und fühle mich geborgen?
Wer bestimmt noch über mich?
Wann fühle ich mich ohnmächtig?
 
STARKE POLARE KRÄFTE UND DIE INNERE QUELLE
Es fällt uns gerade nicht so leicht, herauszufinden, was ansteht. So kann es immer wieder ein Hin und Her in unseren Entscheidungen geben. Dabei ist eines unabdingbar: Der intensive Austausch mit der inneren Quelle. Nun wird derjenige am meisten profitieren, der seine Intuition öffnen kann und sich auf dieses Wechselbad einlässt und mitfließt. Wenn man versucht, nur einen Pol zu leben, wird in Form von bestimmten Erfahrungen ein Ausgleich durch den Gegenpol gesucht und wir wissen ja, wie sich blockierte und nicht gelebte Energien manifestieren können.
Wenn die Freiheit nicht gelebt wird, wird dafür gesorgt werden, dass das Leben in Unordnung gerät. Wenn zu wenig Verantwortung gelebt wird und man sich gegen jegliche Einschränkungen auflehnt, dann wird man erleben, wie uns unausweichliche Pflichten an den Platz zurückrufen oder andere Menschen einem Grenzen setzen.


FLEXIBILITÄT IST STABILITÄT
Flexibilität hilft euch, euch auf die unterschiedlichsten Einflüsse einzustellen, euch immer wieder neu kennen zu lernen, auf das zu achten, was du jetzt brauchst und dir klar zu werden, dass die Pläne sich ändern werden. Nichts kann zementiert werden, nichts bleibt wie es gestern war, Leben ist ein unendlicher Fluss von Wandlung und Erneuerung.
Mehr als je zuvor ist deshalb nun der Aufruf in sich selbst total und absolut stabil zu bleiben. Nichts mehr zu tun, was nur alten Vorstellungen von Pflicht und Gut-Sein entspricht. Die einzige Pflicht die wir haben, ist in unserer Freude verankert zu bleiben, nur dann können wir das Licht der Erde halten.
Nach den Terminen die „Worte aus der geistigen Welt“…
Alles Liebe zu euch allen!
 


Ihr Lieben,
wir haben die Energien des Juni genutzt für Rückzug, uns selber wieder spüren… kreative Ideen umsetzen… Mit neuer Kraft und Energie starten wir in die nächste Runde und freuen uns, euch zu begegnen…
Manch ein Event ist bereit voll, ihr könnt aber bei Saskia nachfragen, was noch möglich ist.
Unser Buch: „Seelenessenz und Urwunde – Heimkehr in dein wahres Selbst“ und die CD mit den Essenzliedern könnt ihr gerne über unseren Shop www.salimutra.de/shop/ bestellen. Ebenso das Erinnerungskartenset und den Essenzkalender…
 
Unsere nächsten Termine könnt ihr nachlesen unter: www.salimutra.de/termine/

 

 

 

-------------------


 

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT


„So, dem Göttlichen zum Gruße begegnen wir uns in den Reichen die aus Licht gewoben. So dann empfangen wir und da geben wir und so da gibst du wie du auch empfängst. Es ist dies der Austausch der Liebenden die andere Wege gingen beizeiten, aber die da niemals den Kontakt zueinander verloren, und so nun in diesen Zeiten begegnen wir uns alle im Austausch jenseits von Raum und Zeit.


Ihr zartfühlenden, geliebten Seelen. Es sei euch angetragen, eure Zartheit zu achten und gleichzeitig eure enorme neue Kraft zu spüren und auszudrücken. Seht eure Zartheit nicht als Schwäche, die ihr da zu bekämpfen und zu unterdrücken habt. Ihr lebt in einem Umfeld, das den Teil in euch, den nach Stärke und Erfolg strebenden Krieger hoch achtet. Und dieser Teil, der auch in euch so geschätzt wird, zieht euch immer wieder in den Wunsch die andere zarte, empfindsame und - so denkt ihr – schwache Seite zu dominieren und zu missachten.


So, ihr seid aber der Bruder und die Schwester, das Männliche und das Weibliche, das Starke und das Schwache. Jeder ist dies und trägt beide Anteile. Lasst euch da niemals blenden von den Ausdrucksweisen anderer. Gedenkt stets: Es sind dies Ausdrucksweisen, es ist nicht das, was in Wahrheit dahinter ruht. Das Verborgene, nicht sofort an die Oberfläche dringende ist dieses, was die allergrößte Kraft bündelt und euch gegebenermaßen überrollt, wenn ihr es nicht in euer Bewusstsein lässt.


In eurer Seele sind die Weltentänze vereint und dies bedeutet, dass da das Eine und das Andere eine Hochzeit eingeht um da durch die Gegensätzlichkeit ausgedrückt zu werden. Seht, ihr folgt dem Rhythmus des Tages und ihr folgt dem Aufruf der Nacht. Da ist gewünscht, die Aktivität in der Helligkeit des Strahlens der Sonne und da bindet euch die Dunkelheit ein um euch dem Schlaf und die Entspannung anheim zu geben. So ihr den Tag ausdehnt und da nicht den Ruf euren Körper zur Ruhe zu betten, folgt, umso dringlicher wird euch euer Körper die Grenzen eures Tuns aufzeigen und umso mehr rauscht ihr in eine Ebene der Verwirrung und des Durcheinander.


So, und dies ist ebenso gegeben, wenn ihr in den Rhythmen euer Seele die Zeiten missachtet, die euch in die Erfahrungen von vermeintlicher Schwäche, Verletzbarkeit und dem Sehnen nach Passivität führt. Ihr seid da ebenso wie die Kinder, die nicht verstehen mögen, dass ihr Tagesspiel zu Ende geht und sich der Körper und der Geist nach Schlaf sehnt. Ihr seid diese Polarität in eurer Seele, die sich da in der beidseitigen Ausdrucksform in euren Körper hinein gebären möchte. So seid ihr das Aktive und das Passive, das Nachaußentretende und das Nachinneneinkehrende in eurem Rhythmus, der euch vorgegeben ist. Ihr könnt dies nennen, es ist in eurer Natur verankert.


In dem Moment indem wo ihr auf die Erde tretet, willigt ihr immer wieder aufs Neue ein, die Polarität und den Rhythmus der Wellen von Auf und Ab mit allen Ausprägungen zu erleben. Oft pendelt ihr jedoch in eine Seite und ihr überdehnt die Welle, weil ihr darin verweilen möchtet und ihr vergesst dabei, dass ihr zur anderen Seit gedrückt und geschoben werdet, weil eure Seele weise bestimmt, wo die Richtung ist. Je mehr ihr einen Zustand, der nicht mehr für euch stimmig ist, sozusagen überreizt, umso massiver muss sich wieder die andere Seite äußern.


Versteht dieses sehr genau. Die Weisheit, zu erspüren, wann ihr die eine Welle zu lange ausdehnt, gibt euch die Offenheit in eurem eigenen Rhythmus verankert zu bleiben und dies, ihr Geliebten, gibt euch große Kraft und Wohlbefinden. Seid achtsam! Nichts gibt es im Außen, das ihr tun müsst, wenn euch der Ruf zur Ruhe ereilt. Seid euch gewahr, dass euer Innerstes mit dem Außen korreliert und dass euch immer geantwortet wird. Und im Umgekehrten ist euer Handeln nach einer Zeit des passiven Erschauens eures Innersten unabdingbar, um die Geburt neuen Umsetzens schöpferischer Kraft, die in diesen Zeiten entstand, im ganzen Ausmaß nach Außen zu bringen und damit das Ganze zu nähren, zu erhalten, zu inspirieren und weiter zu führen.


Sich im Rhythmus mit den eigenen Wellen zu befinden bedeutet Ausgeglichenheit und Frieden. Du verlierst keine Kraft mehr in dem du einen für dich un-natürlichen Zustand aufrecht erhältst.


So achtet euer Sein als ein Erstes. Hört auf den Ruf eurer Seele, so und dann gebt euch hin, in Vertrauen, in tiefem Vertrauen. Gebt euch den Gezeiten in euch hin, so wie ihr am Morgen aufsteht und am Abend euren Körper zur Ruhe bettet. Seid offen für euren naturgegebenen inneren Rhythmus, denn nur so seid ihr heil, gesund und voller Freude.


So, in Liebe weilen wir bei euch.


In Liebe weilen wir bei euch.


Gott zum Gruße!“
 

 


 
„Ihr lieben Menschenwesen, ihr fragt uns immer wieder nach euren Beziehungen. Schon in dem Wort Be-Zieh-ungen erkennt ihr, wie es euch zueinander „zieht“. Ihr seid, auch wenn ihr euch allein wähnt in ständiger Be-Ziehung, in ständiger Interaktion miteinander. So ist euer Gehen auf Erden gedacht.


Eure Seelen sind auf ewig verbunden, ihr kennt einander, ihr seid viele Wege auf Erden miteinander gewandert und ihr tretet in den anderen Ebenen wieder miteinander in Verbindung, ihr lernt, ihr schöpft, ihr liebt – gemeinsam, denn hinter allem steht ein Geist, eine Seele.


In diesen Zeiten nun geschieht eine tiefe, für euch nicht immer wahrnehmbare Umstrukturierung eurer Ausrichtung. Man kann es so sagen: Eure Seele wählt neue Richtungen, neue Seins-Erfahrungen. Besonders in den letzten zwei, drei Jahren seid ihr einem tiefen Prozess ausgesetzt, das zu finden, was euch wahrhaft nährt und was euch heimführt. Dies funktioniert wie ein Instinkt oder das Öffnen eines vergessenen Sinnes. In diesem intensiven Prozess musstet ihr in den letzten Jahren viele Menschen, die euch bis dahin begleiteten, loslassen für diesen Weg zu euch selbst. Sie wären für euch hinderlich gewesen in dem Sinn, dass ihr Lernen, ihre Ausrichtung einen anderen Weg suchte, auch wenn ihr dies im Außen nicht erkennen konntet. Viele Menschen sind so aus eurem Leben wie entschwunden, andere tauchten auf und es war überraschende Nähe mit so genannten „Fremden“ möglich.


Seid in diesem Prozess des Lösens und Verbindens, des scheinbaren Verlierens und Wieder-Findens in uneingeschränktem Vertrauen. Niemand ist euch verloren gegangen, es geschieht alles für euch in unterstützender Liebe. Niemand ist von euch gegangen oder will euch nichts Gutes und auch ihr, die ihr euch löstet, ihr habt niemand etwas angetan. Es geschieht alles in weiser Übereinkunft. Im großen Plan seid ihr Schritt für Schritt weitergegangen und weil dieser Prozess so rasch fortschreitet werden immer wieder neue Ausrichtungen benötigt.


Jeder wählt seinen Weg, braucht seine Zeit, sein Um-Feld und muss lernen das zu finden, was ihm Nahrung gibt um die Heimreise vorzubereiten. Jeder steht an anderer Stelle und jede Seele weiß das. Scheinbar seid ihr getrennt, zieht sich jemand zurück, ist kein Zusammenkommen möglich. Aber, ihr Geliebten, das wird nicht bleiben. Ihr seid aufgerufen, zu sehen, das was in Kontakt zu euch tritt, ist das, was ihr im Moment benötigt. Das, was sich euren Kontakt-versuchen entzieht, sind Energien, die momentan andere Richtungen suchen. Da, wo es euch nicht hinzieht, ist auch für euch gerade keine Lernerfahrung möglich und so sucht sich die Seele andere Wege.


Gesegnet ist jeder auf seinem Pfad in die Liebe, gesegnet. Und gesegnet bist du, geliebte Seele, die die Wege anderer achtet und in das tiefe Lieben vertraut, das uns alle verbindet.


Segen euch allen.“

 

 

-------------------

 

 

Ihr könnt euch nun für das Newsletter ganz einfach über unsere Webseite anmelden. Ihr könnt gern den Link an Interessierte weitergeben.

www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/

 

Wenn ihr in unser Netzwerk wollt, das als Alternative für Facebook gedacht ist und euch die Möglichkeit geben will, euch über eure Essenz und Urwunde auszutauschen, dann schreibt uns bitte eine Mail und ihr bekommt den Zugangslink.

www.salimutra.de/netzwerk/salimutra-net/

 


Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und soviele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Der Zeitaufwand für die Vorausschau ist jedoch groß und früher habe ich dafür einen monatlichen Beitrag verlangt. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr aber gerne eine Spende überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto


Danke



nach oben